Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. Dezember 2012 3 19 /12 /Dezember /2012 21:32

ja, liebe interessierte Verfolger unseres Blogs, auch damit muss sich MM, der atmende Mechanismus unserer Wanderreitstation, auseinandersetzen.
Schon erschütternd, dass seit dem 1.Mai 2012 nur noch eine monatlich Basisdegression von 1 % gilt.
Aber, Licht am Horizont: von November 2012 bis 2013 liegt die monatliche Degression bei 2,5%, zudem noch quartalsweise rollierend.
Bis Mitte 2013 wird dann noch ein aufwachsender Bemessungszeitraum aufgebaut.
Wer bei einem Anlagennutzungsgrad von 83,6%, einer vermiedenen jährlichen CO2-Emission von 8799 Kilo, einer generierten Einstrahlung von 83,621 kWh bei 3 MPP auf einer 71 qm Dachparallel Scheune nicht zuckt und spontan wie Anni aus Bö. aufschreit "Will ich auch haben!" weiß nicht worum es geht.

Also, einfach ausgedrückt: wir lassen uns 48 Photovoltaik-Module auf unsere neu einzudeckende Scheune setzen. MM hatte heute ein sehr konstruktives Gespräch mit einem Fachmann und tat so, als wenn er alles verstehen würde. Immerhin: meiner Bitte  "kann ich dass auch schriftlich haben"? wurde Genüge getan und jetzt kann er mit Halbwissen protzen.
Egal, wie sagte doch der dicke Saumagen aus der Pfalz: "Entscheidend ist, was hinten raus kommt".
Bei uns kommen jährlich rund 10.000 kWh raus. Das reicht für unser Haus, für die Ferienwohnung, mein Gewächshaus und unsere Hütte.
Ne Hundehütte könnten wir auch noch beheizen - aber das ist ein anderes Thema.
Bleibt uns gewogen
MM



Diesen Post teilen

Repost 0
Published by boxundbett
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Auferstanden aus Ruinen...

Hier beschreiben Morgaine und Möhrchenman, wie aus einem alten, sanierungsbedürftigen Haus wieder ein havelländisches Bauernhaus um 1900 entsteht - möglichst originalgetreu aber dennoch mit ökologischem Höchststandard.